Was tun im Trauerfall?

Vorbereitet sein

Mit dem Tod befasst sich niemand gerne, ganz besonders nicht wenn es um das eigene Ableben geht. Allerdings ist es ratsam, im Vorfeld einige Vorbereitungen zu treffen und Ihre eigenen Wünsche einzubringen. Sie können gemeinsam mit den Angehörigen Ihre Vorstellungen absprechen und den Hinterbliebenen vorab vieles der Organisationsarbeit abnehmen. Sie gehen damit verantwortungsvoll mit dem eigenen Tod um und können Ihren Angehörigen im Todesfall mehr Zeit für die eigentliche Trauer einräumen.

Neben dem klassischen Testament können noch einige weitere Vorbereitungen getroffen werden. Legen Sie fest wie das Begräbnis aussehen soll und in welcher Form die Trauerfeier stattfinden soll, wählen Sie bereits vorab den Trauerredner und die Lokalität zur Feierlichkeit aus. Auch beim Steinmetz können Sie festlegen wie der Grabstein aussehen soll. Trauerdrucksachen sind ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation im Trauerfall.
So dient die Trauerkarte dazu, die Verwandtschaft über den Tod zu informieren.

Bei dem Spezialist für Trauerdrucksachen memento haben Sie die Möglichkeit, vorab Ihre Trauerkarte individuell zu gestalten und im Todesfall dann abzurufen. Schauen Sie sich auf folgender Seite die große Auswahl an Trauer- und Dankeskarten sowie Trauerbilder an.

Memento Trauerkarten